Themen:


Weltgebetstag

Klimafasten

Taizéandachten

Gottesdienste
in der Region


   
"Andacht zum Aschermittwoch"

Mittwoch - 14. Februar 2018 - 18.00 Uhr
Dorfkirche Michendorf

 

   
   
   
   
"Bibelzeit"

Dienstags - 13.Februar / 20. Februar / 27. Februar
19.30 Uhr
Gemeidneraum Michendorf

Herzliche Einladung zur Bibelzeit in diesem Jahr. Unter der Überschrift „Zwischen dir und mir“ wird es um Texte aus dem „Hohelied der Liebe“ gehen,das im hebräischen wörtlich „Lied der Lieder“ heißt. Ein Wagnis und eine spannende Herausforderung, denn das Lied der Lieder ist einer der außergewöhnlichsten Texte der Bibel, es sind Liebesgedichte, die von der auch erotischen Liebe zwischen Menschen handeln, die aber immer wieder auch als Gedichte der nicht abstrakten, sondern sinnlich, konkreten Liebe zwischen Gott und den Menschen gelesen werden können. Kaum ein Buch der Bibel wurde so oft, kommentiert wie das „Hohelied der Liebe“ - und über kaum eines wird so wenig gepredigt - warum eigentlich?! An fünf Abenden im Februar und März haben wir die Möglichkeit, uns diesem spannenden Buch zu widmen.
Ich freue mich auf Sie!!             Ihr Pfarrer Dürschlag

   
   
zum Seitenanfang
   
   
   


Flyer
 
"Gottes Schöpfung ist sehr gut!"

Weltgebetstag 2018
2. März 2018 - 19.00 Uhr
Gemeindehaus Michendorf

Der Weltgebetstag ist die größte ökumenische Basisbewegung von Frauen weltweit. Er wird jeweils am ersten Freitag im März in über 120 Ländern gefeiert und alleine in Deutschland machen jährlich mehr als 800.000 Frauen und Männer mit. Das jeweilige Partnerland bereitet die Inhalte des Gottesdienstes vor und steht mit dem Schwerpunktthema und Aktionen im Mittelpunkt. Mit Surinam 2018 setzen wir uns für die Bewahrung der Schöpfung ein – hier vor Ort und weltweit.

Wenn sie noch mehr über den diesjährigen Weltgebetstag wissen wollen, dann schauen sie hier nach.

   
   
zum Seitenanfang
   
   
   
   
"Fastenzeit / Klimafasten"


Auch in diesem Jahr nimmt unsere Landeskirche wieder an der Aktion „Klimafasten“ teil. Die Aktion stellt sich in die christliche Tradition des Fastens als Gedenken des Leidens, denn auch der Klimawandel verursacht Leiden, er gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen. Mit dem „Klimafasten“ möchten wir Sie einladen, in ihre Fastenzeit diesen weiteren Gedanken einzuschließen. Schauen Sie über den Tellerrand und erleben Sie, wie wohltuend es sein kann, Überflüssiges über Bord zu werfen und damit auch das Klima zu schützen. Klimaschutz kann Verzicht erforderlich machen. Aber häufig ist es ein Gewinn, wenn es gelingt, alleine oder in der Gemeinschaft das Leben klimafreundlicher zu gestalten.

Kernstück ist wie auch im letzte Jahr die Fastenbroschüre, die Sie zu wöchentlich unterschiedlichen Themen durch die Fastenzeit führt. „Anders unterwegs sein“ ist beispielsweise das Motto einer Woche, in der es darum geht, unser Mobilitätsverhalten zu überdenken und anders ans Ziel zu kommen. Die Woche „anders kochen“ soll unseren Blick auf Lebensmitteln neu schärfen. So finden Sie jede Woche neue Impulse, klimafreundlicher zu leben. Das Programm ist dabei so ausgelegt, dass jeder individuell für sich am Fasten teilnehmen kann; es gibt aber auch Anregungen für die Umsetzung des Themas in Gemeindegruppen.

Die Fastenbroschüre für das Klimafasten können Sie bei Familie Baaske

Potsdamer Allee 1 A    -    Wildenbruch
033205-64263
d.baaske@web.de

erhalten oder digital im Internet unter www.ekbo.de/klimafasten herunterladen.
   
   
zum Seitenanfang
   
   
   
         
 

Taizéandachten

an jedem ersten Sonntag im Monat wird um 17.30 Uhr in der Dorfkirche von Wildenbruch eine Andacht, angelehnt an den Gottesdiensten der Bruderschaft von Taizé, gefeiert. Geprägt sind diese Andachten von den meditattiven Gesängen, Zeiten der Stille und des Gebetes.
Lassen Sie sich in die "Wildenbrucher Kirche" mit ihrer ganz besonderen Ausstrahlung einladen.
In unserem Gemeindekalender können sie sich über konkrete Änderungen der Termine informieren.

   
   
zum Seitenanfang